Brandschutz im Osnabrücker Fashion-Store von Superdry - Ingenieurbüro Schlattner
29
post-template-default,single,single-post,postid-29,single-format-gallery,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-17.2,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-5.6,vc_responsive,responsive-menu-slide-left

Brandschutz im Osnabrücker Fashion-Store von Superdry

Brandschutz im Osnabrücker Fashion-Store von Superdry

Passendes Umfeld für urbane Outfits
Welchen Einfluss der technische Brandschutz auf das Einkaufserlebnis haben kann, zeigt ein aktuelles Projekt des Ingenieurbüros Schlattner: Hoodies, Jeans, Casual Wear und vieles mehr mit unverwechselbarem Flair – dafür stehen die Superdry Stores des britischen Modekonzerns SuperGroup. So auch der Shop in der Großen Straße in Osnabrück. In langen Schlangen warteten gespannte Kunden in der Fußgängerzone bei der Eröffnung am 16. September 2016 darauf, endlich eingelassen zu werden und die lässige Kleidung in ihrem speziellen Umfeld zu erleben – und zu kaufen.
Auf 500 Quadratmetern Ladenfläche präsentiert sich die stylishe Mode mit authentischen Vintage-Waschungen und exklusiven Details. Die Einzigartigkeit spiegelt sich unter anderem in handgezeichneten Grafiken und einer Vielzahl unterschiedlicher Designs wider.
Was die Marke Superdry ausmacht, ist ihr urbaner Touch. Nach eigener Aussage verbindet das Label typisch amerikanische Vintage-Fashion mit japanisch inspirierten Elementen. Hinzu kommt ein unverkennbar britischer Stil. Dieser kulturelle Mix findet seinen gemeinsamen Nenner in einem Ambiente, das vom modernen Industriezeitalter geprägt ist.
Diese Atmosphäre sollte auch die neue Filiale in der Hasestadt beherrschen. Die Voraussetzungen waren am aktuellen Standort in der Großen Straße insofern sehr gut, als ein freigewordenes Geschäft mit industriellem Charakter dank rotem Klinkermauerwerk und Ziegel-Elementdecken genau das passende Umfeld bot.


Sprechen Sie uns an!

Telefon:
+49 (0) 541 941 660

info@schlattner.de